Start
Aktuell
Lehrer / Schüler
Schule
Download/Links
Impressum-Datensch.
   
 



Im Zuge der Digitalisierung konnten mit finanzieller Unterstützung der Gemeinde Scheyern und durch Fördermittel des Bundes und des Freistaates Bayern verschiedene umfangreiche Anschaffungen getätigt werden, um die Grundschule für die digitale Zukunft zu rüsten. Die Lehrkräfte freuen sich besonders, dass nun auch die restlichen der 8 Klassenzimmer mit ActivPanels (digitale Tafel) ausgestattet wurden. Diese enthalten neben umfangreichen Software Paketen verschiedene Möglichkeiten, die Schülerinnen und Schüler interaktiv zu unterrichten. In Verbindung mit den Dokumentenkameras, Schülerlaptops und Schülertablets bieten sich so zahlreiche Möglichkeiten, den Unterricht abwechslungsreich und modern, aber auch kindgerecht zu gestalten.

Auch die Schülerinnen und Schüler sind begeistert, wenn sie an und mit der Tafel arbeiten dürfen.


Aktuelle Informationen zum Schulstart für alle Klassen, einschließlich Schulanfänger!
------> Hier klicken!


  Busfahrplan für das neue Schuljahr

------> Hier Klicken!

Elterninformationen zum Coronavirus ---> Hier klicken!

Hygieneempfehlungen ---> Hier klicken!



Für die Sachbefarfsliste klicken Sie ------> hier!

Informationsbroschüre: Die bayerische Grundschule ---> Hier klicken!



Der ökumenische Abschlussgottesdienst an der Grundschule Scheyern stand in diesem Jahr unter dem Motto „wachsen und blühen“. Passend dazu haben die Schülerinnen und Schüler der Klassen 3a und 3b bereits am Morgen in der Aula einen Blumenteppich mit verschiedenen Symbolen gestaltet und zu einem Kreuz gelegt. Im Anschluss fanden in zwei Gruppen die Gottesdienste für die Klassen 1/2 und die Klassen 3/4 statt. Neben vielen Elementen, die die Schüler selbst gestalteten, wurden Lieder gesungen, die von Hugo, einem Drittklässler,  am Cajon mitreißend begleitet wurden. Am Ende wünschte die Schulfamilie den Viertklässlern in besonderer Weise Gottes Segen für die Zukunft, indem sie mit einer Sonnenblume und einem Einzelsegen von Herrn Diakon Richter verabschiedet wurden.


Wie richtige Künstler fühlten sich die Schülerinnen und Schüler der Grundschule, als sie nach den Pfingstferien im Rahmen eines umfangreichen Kunstprojektes eine Mauer auf dem Schulgelände bemalen durften. Die farbenfrohen, zum Teil sehr lustigen und ansprechenden Motive des amerikanischen Künstlers James Rizzi waren ihnen dabei Vorlage und Inspiration. Im Rahmen des Kunstunterrichts erhielten die Schüler zunächst Einblicke in das Leben und die wichtigsten Werke des Malers. Den Lehrkräften gelang es auf verschiedene Art und Weise, die Kinder kreativ an die künstlerische Vorgehensweise James Rizzis heranzuführen. Anschließend fertigten sie Skizzen und Schablonen an. Bevor die Mauer dann klassenweise mit den bunten Gemälden gestaltet werden konnte, war eine äußerst aufwändige Säuberungsaktion der alten, moosbewachsenen Mauer notwendig, die der Hausmeister der Grundschule, Herr Smolarek, durchführte. Auch eine Vorbehandlung der Flächen in Form einer Grundierung und Verspachtelung war nötig. Dann konnten die Pinsel geschwungen werden und das Ergebnis begeistert nicht nur die Schulkinder und ihre Lehrkräfte. Auch Passanten bleiben immer wieder stehen und bewundern die bunten Heißluftballons, Ufos, Meeresbewohner und Häuser. Die Einweihung der jetzt bunten Mauer, die sich übrigens zwischen der Schule und dem Vereinsheim befindet, erfolgte am 25. Juli. Rektorin Frau Binapfl bedankte sich bei den kleinen Künstlerinnen und Künstlern für ihren kreativen Einsatz, das Schulgelände zu verschönern. Bürgermeister Herr Manfred Sterz stellte in seiner kurzen Rede den Zusammenhang zwischen dem amerikanischen Künstler Rizzi und den in den 1950er Jahren hier stationierten amerikanischen Soldaten her.                                                                                  Das gemeinsame Singen des Schulliedes „Miteinander, füreinander“ bildete den Abschluss der kleinen Feier. Für jedes Kind gab es dann noch ein Eis, spendiert vom Elternbeirat der Grundschule.


Am Rußigen Freitag erfreute Clown Rudolfo die Kinder unserer Grundschule. Eine Schulstunde lang ließen sich die Buben und Mädchen von seinen Tricks, Witzen und Kunststücken verzaubern. Zum Schluss der äußerst spaßigen Veranstaltung bekam jedes Kind von Clown Rudolfo noch ein aus Luftballons gedrehtes Tier seiner Wahl. Der Elternbeirat verteilte in der Pause Krapfen und etwas Süßes. Da die Kinder auch zum größten Teil maskiert waren, kam sehr schnell eine lustige Faschingsstimmung auf, die allen nach den langen Monaten der Pandemie sichtbar gut tat.


Für nähere Informationen klicken Sie bitte hier!